... weil Musik

Grenzen überwindet,

Türen öffnet,

Menschen verbindet.

STIFTUNG NEUES KONZERTHAUS MÜNCHEN

Die Stiftung Neues Konzerthaus München hat sich zur Aufgabe gemacht, das Neue Konzerthaus München nachhaltig zu unterstützen. Es soll ein Konzerthaus der Weltklasse und ein lebendiger Ort für alle werden, an dem Musik erlebt und gelebt wird.

Mit dem Startschuss zum Bau des neuen Konzerthauses beginnen auch wir unsere Arbeit. Auf unserer Website können Sie von nun an verfolgen, was wir vorhaben und was wir mithilfe von Spenden und Sponsorengeldern realisieren. Kontinuierlich werden wir Sie hier über unsere Aktivitäten und Projekte auf dem Laufenden halten.

Helfen Sie mit!

ÜBER UNS

Als Zeichen bürgerlichen Engagements wurde die Stiftung Neues Konzerthaus München unter der Schirmherrschaft von Herzog Franz von Bayern gegründet. Die Stiftung hat sich zur Aufgabe gemacht, das Neue Konzerthaus München nachhaltig zu unterstützen.

Unser Einsatz für das Neue Konzerthaus München ist zielgerichtet und umfasst drei Schwerpunkte: eine erstklassige Ausstattung, ein offenes Haus und ein vielfältiges Bildungsprogramm. Kurz: Excellence, Access und Education stehen im Fokus. Mit diesem Ansatz fördern wir Kulturelles wie Soziales gleichermaßen – ein wichtiges Anliegen der Stiftung.

Und hierfür brauchen wir Sie: Wir brauchen die Unterstützung aller, denen diese Ziele ebenfalls am Herzen liegen und denen ein Konzerthaus für alle wichtig ist. Helfen Sie mit Ihrer Spende, groß oder klein, dass Münchens neues Konzerthaus ein Ereignis wird.

Ein künstlerischer Beirat unter Leitung von Mariss Jansons, viele international führende Dirigenten, Sänger und Instrumentalsolisten sowie ein Kuratorium unter dem Vorsitz von Prof. Dr. h. c. Roland Berger unterstützen bereits die Arbeit der Stiftung.

Vorstand der Stiftung
Georg Randlkofer (Vorsitzender)
Hans Robert Röthel (stv. Vorsitzender)
Prof. Dr. Kurt Faltlhauser
Thomas Greinwald
Prof. Dr. Alexander Liegl
Dr. Markus Michalke
Dr. Thomas Schnell
Katrin Stoll
Innegrit Volkhardt
Hanno D. Wentzler
Georg von Werz
Manfred Wutzlhofer